Walter Baldessarini

 

Baldessarini wurde 1936 in Meran, Italien, geboren. Er stammt aus einer Familie von Antiquaren, ein Umfeld das seine künstlerische Entwicklung von Anfang an prägte. Baldessarini studierte Malerei und Zeichnen an der Blocherer Schule in München. Durch ein Stipendium kam der Maler nach Rom, wo er anschließend auch Bühnenbild und Kostümentwurf am "Centro sperimentale di Cinematografia" studierte. Gleichzeitig belegte er Zeichenkurse an der "Accademia delle belle Arti" unter der Leitung von Mario Mafai, einem der bedeutendsten Vertreter der Römischen Schule. Den ersten Erfolg, den Baldessarini verbuchen kann, ist der "Ciak d'oro", ein Preis, der ihm auf der Gemeinschaftsausstellung für Bühnenbild und Kostüm im Rahmen des Filmfestivals von Venedig 1957 verliehen wird. In den folgenden Jahren nimmt er an internationalen Ausstellungen in Trapani, Venedig, Florenz, Rom, Frankfurt und London teil.
Der Künstler lebt und arbeitet in Meran.

Das Oeuvre des Malers charakterisiert sich durch einen in der Materie verhafteten Stil, eine pulsierende dynamische Farbigkeit und einen fließenden Pinselstrich, es bewegt sich zwischen einer figurativer Narration und einer noch greifbaren Abstraktion und überträgt so Stimmungen, Sinneswahrnehmungen und lebhafte Atmosphären in den verschiedenen Werken. Thematisch erstreckt sich Baldessarinis künstlerisches Werk über vier große Themenkomplexe: die Landschaftsbilder, die der Künstler auf seinen zahlreichen Reisen, vor allem im Mittelmeerraum, von Portugal über Italien bis in die Türkei, realisierte, die Mozart-Zyklen, die aus seiner großen Musikbegeisterung entspringen, die Kompositionen, in denen der Künstler sich von klassisch antiken Themen und Mythen inspirieren lässt und zuletzt seine pulsierenden Stillleben.
 

Einzelausstellungen - Auswahl:


2019
• Sensual Landescapes, Galerie Denny Staschitz - Meran, Italien.
2018
• Opus Vitae, Galerie Denny Staschitz - Meran, Italien.
2015
• Il movimento del colore, Ansitz Rosengarten - Lana, Italien.
2014
• Il movimento del colore, Salle Pavillon, Hôtel de Ville - Aix en Provence, Frankreich.
2011
• Omaggio a Mozart, Spazio Rizzi - Latsch, Italien.
2008
• Presto con fuoco, Scoletta di San Rocco – Venedig, Italien.
2007
• Omaggio a Mozart, Cantina d’Isera – Trient, Italien.
• Les peintures de Walter Baldessarini, Galerie la Prévôté - Aix en Provence, Frankreich.
2006
• Hommage a Mozart, im Zuge der Meraner Musikwochen, Kurhaus - Meran, Italien.
2004
• Dentro la visione, kuratiert von Giovanni Faccenda, Galleria civica di arte moderna e contemporanea - Arezzo, Italien.
2003
• Dentro la visione, kuratiert von Giovanni Faccenda, Staatsarchiv, Palazzo Gamberini – Florenz, Italien.
2000
• Walter Baldessarini, Hotel Palace - Meran, Italien.
1999
• Walter Baldessarini, Gemälde und Graphiken, Raffeisenkasse - Algund, Italien.
1998
• Walter Baldessarini, Stiegen Gallery - Meran, Italien.
1996
• Walter Baldessarini, Meraner Kunstgalerie - Meran, Italien.
• Impressionen von Walter Baldessarini, Katzenmeyer – Antikes & Dekoratives - Feldkirch, Österreich.
1994
• W. Baldessarini, Volksbank Galerie - Meran, Italien.
1990
• Walter Baldessarini, Impressioni di viaggio, Volksbank Galerie - Meran, Italien.
1986
• Walter Baldessarini, Volksbank Galerie - Meran, Italien.
1981
• Walter Baldessarini, Galerie Savigny - Frankfurt am Main, Deutschland.
1972
• Walter Baldessarini, Galleria Barsanti - Rom, Italien.
1959
• Walter Baldessarini, Galleria d’arte moderna della Provincia - Trapani, Italien.

 

Gemeinschaftsausstellungen - Auswahl



2015
• XIV Salon Peintres et Sculpteurs de Saint Tropez, Salle Jean Despas – Saint Tropez, Frankreich.
2009
• Art Innsbruck 2009, Internationale Kunstmesse - Innsbruck, Österreich.
1982
• Giovani pittori e scultori italiani, kuratiert von Osvaldo Patani, Rotonda della Besana - Mailand, Italien.
1972
• Bertrand Russell Centenary International Art Exhibition and Sale, Bertrand Russell Foundation - London, Großbritannien.
• Gemeinschaftsausstellung kuratiert von der Akademie “i 500”, Mercati di Traiano - Rom, Italien.
1971
• Grand Prix international – Paternoster 71 - London, Großbritannien.
1957
• Gemeinschaftsausstellung „Bühnenbild und Kostümentwurf“ im Zuge der 18. Internationalen Filmfestspiele von Venedig, kuratiert vom römischen Centro Sperimentale di Cinematografia – Venedig, Italien.